Yoga




Yoga ist eine Philosophie, eine Lebenseinstellung und eine Methode, die sich mit unterschiedlichsten Lehren und Inhalten verbinden kann.
Yoga stammt aus Indien und Ziele waren seit frühester Zeit Selbsterkenntnis und Bewusstseinsentwicklung.
Bei uns in der westlichen Welt wird besonders der Teilaspekt Hatha Yoga, ein Körperübungssystem, praktiziert. Darin geht es um Körperübungen, Asanas, die in Verbindung mit dem Atem ausgeführt werden.
Dadurch erhöhen wir unsere Aufmerksamkeit und erweitern unsere Wahrnehmung. Wir erfahren uns selbst über unseren Körper.



Welche Bewegung fühlt sich wie an? Wo ist mein Atem? Was geht mit Leichtigkeit, was fordert mich heraus? Wie kann ich Stabilität in mir schaffen und wo kann ich mehr loslassen?

Yoga ist ein Weg, ein Prozess, eine Reise zu mir selbst.

Ich nehme wahr, wo ich bin, wie ich mich fühle. Ich praktiziere Asanas und erfahre mich. Hier bin ich kraftvoll und da fehlt es mir an Flexibilität.
All dies finde ich mutig und freudig heraus.
Ich lasse mich darauf ein und erweitere mich. Ich stoße an Grenzen, ich beginne zu spielen, was ist möglich, was nicht, ich bin beweglich.
Ich befreie mich von Vorstellungen und erlaube loszulassen.

Neuer Raum entsteht, alles darf sein.

Ich bin ausgefüllt. Ich dehne mich aus. Ich bin frei in mir.
Ich bewege mich in Freiheit.